WER SIND WIR

 

 

Unser ganzheitlicher Zugang zur Berührung und zum Körper nutzt die offene tantrische Sicht und die Arbeit mit REIKI Energien zur Ausbalancierung der einzelnen Zentren des Körpers und bezieht auf einer ganz anderen Ebene all unsere menschlichen, gesammelten Erfahrungen, Freuden, Schmerzen und Berührungen „an eigener Haut“ ein. Als Instrument dienen dann die Erfahrungen mit den Techniken der klassischen Entspannungsmassage, der indischen Kopfmassage, der Reflexzonenmassage, der Ayurveda-Ölmassage oder mit zarten, sinnlichen Tao-Techniken.  Letztlich sind es aber immer das einzigartige Bedürfnis des betreffenden Menschen und die individuelle Einfühlung in seine Stimmung und seine Blockaden, die unsere Hände führen. Es wird so immer ein einzigartiger, unwiederholbarer Raum geschaffen, in dem das erlebt werden kann, was wirklich ist. 

 

Wir glauben, dass eine Zeit näher kommt, in der diese Berührungskommunikation in die natürliche menschliche Kultur zurückkehrt. Die wachsende Anzahl an Menschen, die sich dem mit Liebe widmen, bestätigt das nur. Wir nehmen sie nicht als Konkurrenz wahr, sondern als „Mitstreiter“, die den gleichen Weg gewählt haben, der dem Herzen nahe steht.

 

Ich heiße Helena. Ich wurde im Sternbild des Krebses, mit dem Mond im Schützen geboren. Ich ging ganz bescheiden und anständig durchs Leben, studierte Kulturanthropologie aus, arbeitete als Dramaturgin und Redakteurin, bemühte mich als Mutter, Tag für Tag, Jahr um Jahr. So wie die Lebenserfahrungen und vor allem die sehr harten Stürze des Lebens – die Trennung vom Partner nach vielen Jahren des Zusammenlebens, das Heranwachsen und Loslassen zweier groß werdender Söhne – zunahmen, so begann sich meine weibliche Seite des „Schützen“ immer mehr zu Wort zu melden und sich auf einen Kampf mit dem furchtsamen Krebs einzulassen. Dieser liebte Beständigkeit, Familie, Ruhe und umfassende Sicherheit. Diese Werte erlitten jedoch einen großen Schock mit dem Eintritt finanzieller Unsicherheit und der Verantwortung für die Erziehung zweier Jungen. Ich lernte im Interesse des Überlebens viele neue Sachen, ich schrieb, nährte, studierte, überlegte, bewertete neu. Mein Leben war plötzlich voller Unbequemlichkeiten, Kämpfe und nicht enden wollender Ängste. Eine Frau, die das durchmacht, weiß sehr gut, welche Gabe von oben sie eigentlich bekommen hat. Irgendetwas in mir hat mich gezwungen, den sicheren Käfig zu verlassen, jener Stimme der „wilden Frau“ zu gehorchen, die nach neuen Herausforderungen, neuen Anfängen rief. Oftmals habe ich die Kraft eines solchen Augenblicks gespürt – das kann doch nicht alles gewesen sein – raus aus dem Käfig – du hast nichts zu verlieren – nur zu gewinnen. Diese Stimmen wurden immer stärker – einmal habe ich so auf dem Weg zur Arbeit die Gruppe Wanastowi vjeci angehört – und wieder diese Aufforderung: Ferne, Wildheit, Sehnsucht, Erkennen, was hinter dem steckt, was wir normalerweise leben, Mitgefühl, Liebe, Vertrauen in die unendliche Farbigkeit des Lebens, Bilder, Musik, neue Menschen, Wahrnehmung meines Körpers und seiner vollen Erlebnisfähigkeit. Ich wollte tanzen und in die Natur fliehen. Einer meiner geistigen Lehrer hat mir gesagt, dass ich einzig und allein den Weg des Herzens gehen muss. Das klingt allgemein und klar. Also habe ich mich dementsprechend eingerichtet. Fast sofort haben Tantra und die Massagen, die Arbeit „mit dem Herzen“ mich gefunden, denen ich mich jetzt bereits seit längerer Zeit widme. Mir kam das wie etwas so Selbstverständliches vor, dass ich gar nicht bemerkt habe, dass ich sozusagen „Arbeit“ leiste. Eigentlich nehme ich das bis heute so wahr. Ich sage mir einfach, dass das Weltall mir so eine liebevolle „Zwischenmission“ gesandt hat, und warte, wohin es mich weiter führen wird. Wenn der Mensch einmal gesprungen ist, geht er in seinem Tempo, aber es gibt keinen Weg mehr zurück. Es erfüllt mich immer mit einem schönen Gefühl, dass ich Energie auf diese Weise an die Menschen ringsumher weitergeben kann. Manchmal erinnere ich mich noch an das sichere Leben in der „Schachtel“, aber das ist nur noch Nostalgie, die von den Augenblicken übertönt wird, die bei den Begegnungen mit Menschen ohne Masken, ohne Verstellung eintreten.

 

 

Ich habe eine Reihe von Konstellationsseminaren von Jan Bílý, Tantra- und Massagekurse bei Tantraworld mit Denisa Palečková und Richard Vojík, Kurse für klassische Massage, Kurse für Ayurveda-Ölmassage, Fußreflexzonenmassage und indische Kopfmassage absolviert, die Einweihung in die I. und II. Stufe Reiki und Shamballa 1024. Seit zwei Jahren massiere ich im Zentrum „Integrita“ von Michaela Košťálová. Hochachtungsvoll schöpfe ich vom europäischen Tantra-Nestor John Hawken, bei dem ich in Langzeittraining für Therapie und Körperarbeit nach W. Reich und gleichzeitig in Tantraausbildung bin. Ich will kein Sammler von Zertifikaten werden, aber redlich gegenüber mir selbst und den Klienten sein. Mich interessieren die Möglichkeiten der Verbindung von Tantra und Therapie durch den Körper, auf meine eigene Weise, so wie ich das spüre und kann.

     

 

 

Kontakt  mail: h.krovakova@tantra-sofia.cz  tel: +420 608 521 150

 

 

 

 

Ich heiße Dušan. Es ist wahr, die Hälfte meines Lebens habe ich mit Sport verbracht. Es hat wohl so  sein sollen. Die Heilerin Helena sagte, dass mein Körper das gebraucht habe. Aber als die Reiki-Meisterin Alenka ihre Hände auf mich legte, die Energie startete und dann wegging, um Tee zu kochen, da nahm ich an, dass sie noch immer bei mir steht. In diesem Moment hat etwas seinen Anfang genommen, und ich habe begriffen, dass es eine Kraft gibt, die ich bis zu diesem Zeitpunkt nicht registriert habe. Vorher gab es auch einige Lebensniederlagen, Änderungen, kleinere Purzelbäume, und so trat ich in die Welt der systemischen Familienkonstellationen ein, die mit Energien zwischen Menschen, innerhalb eines Ganzen oder eines Systems arbeiten, die Lösungen für die Entspannung von Beziehungen innerhalb der Familie oder auch im Arbeitskollektiv skizzieren. In dem Moment, in dem man es glaubt und spürt, gibt es keinen Weg mehr zurück, auch wenn wir Männer immer gern noch „weltliche“ Lösungen und Ursachen für die Zustände finden und gern noch ein wenig mit dem Meterstab nachmessen würden. Wir wollen nicht einfach so glauben, dass jemand anders vor uns Wissenschaft und Technik auf dem Niveau geplanter Marsriesen auch schon einmal so im Griff gehabt haben soll… Was ich aber mit Sicherheit weiß, ist, dass die derzeitige praktische Medizin nur behandelt, nicht heilt. Es ist klar, dass der Mann mit dem Skalpell oder dem Laser seine Präzisionsarbeit ausführen muss, wenn bereits alles schief gelaufen ist, und dass wir froh sind, dass er es kann. Aber zuvor gibt es noch eine Menge Chancen, um zum Beispiel dem Austausch eines menschlichen Organs vorzubeugen, und viele Ärzte, aber auch Psychologen wachen bereits auf und rechnen mit den Energiezentren des menschlichen Körpers – den Chakras – und der unerlässlichen Harmonie des Organismus, die Krankheiten auf natürlichem Wege vertreibt. Wissenschaft, Pharmazie u.a. freunden sich glücklicherweise immer besser mit der Alternative an, aber nur dann, wenn es nicht gerade an ihre Millionengewinne geht…Wenn Sie also sehen, dass die Tabletten, die Ihre Mutter handvollweise schlucken muss, sowieso nicht mehr anschlagen, sie diese aber wegen der Empfehlung für lebenswichtig hält, wachen Sie auf. Wenn Sie von der traditionellen indischen Lehre des Ayurveda und einer Lebens- und Ernährungsweise hören, die für Sie ganz gemäß der Zusammensetzung der Elemente Ihres ehrbaren und einzigartigen Körpers maßgeschneidert ist, dann wachen Sie auch auf. Und wenn Sie bereits wissen, dass Viagra kein Mittel zu gutem Sex ist, dass bereits die alten Inder und andere Nationen sexuelle Energie nicht nur als Lebensquelle, sondern auch als Feuer für eine ganze Anzahl von Gesundungsprozessen unseres Körpers und Geistes ansahen, dann sollten Sie ganz bestimmt jemanden fragen, was Tantra ist… 

 

Jede Begegnung hat ihre Bedeutung, ihre Kraft und ihr Resultat. Jede mit einer anderen Energie. Jede Frau – Göttin kommt mit einer anderen Absicht, je nachdem, was gerade vorgeht. Einige kehren mit dem Ziel zurück, die Grenzen ihrer Arbeit mit Energie bei der Beseitigung von Blockierungen, bei der Entspannung von Körper und Geist, bei der Erweiterung des Bewusstseins von ihrem Körper und sich selbst allmählich immer weiter zu stecken. Die Wirkungen einer solchen Massage, die das Lächeln zum Strahlen bringt, lassen sich dann gut im Alltag nutzen.

Ich ehre den Mut derjenigen, die sich entschließen, eine Tantramassage als ganzheitlichen Regenerations- und Befreiungsprozess zu versuchen, der häufig auch zu grundlegenden Änderungen in der Lebenseinstellung führt. Diejenigen, die einer heilenden Berührung und ganzheitlicher Pflege ihres Körpers vor Psychotherapien und Antidepressiva den Vorzug geben, weil kein Teil getrennt vom anderen existiert, und weil das Feuer der Frau dort verborgen ist, wo Leidenschaft, Inspiration und das Leben selbst geboren werden. Mit Ehrerbietung begrüße ich jede Frau, die versucht, die Barrieren von Vorurteilen in sich zu überwinden, die versucht neue Horizonte des Seins zu betreten oder einfach nur zu tiefer Entspannung kommt, weil Tantra mehr ist als eine Massage.

Im Massageritual nutze ich die Fähigkeit, Energie durch Reiki zu übergeben, die Techniken der indischen Kopfmassage, der Ayurveda-Ölmassage, die traditionellen, sinnlichen taoistischen Techniken oder dynamische Elemente der klassischen Entspannungsmassage.

Es gibt für mich nichts Sinnvolleres, als Lebenslust zu schenken.

 

 

 

Kontakt  mail: d.jurcik@tantra-sofia.cz  tel: + 420 774 347 772

 

Kurse, Inspirationen, Schulungen 
.      Andre Barnes - Tantric body de armouring and Full body energy orgasm

·       Masseur für Sport- und Wiederherstellungsmassage – Umschulungskurs 150 h

·       Tantraworld – zyklische Schule der Tantramassage, Lektoren Denisa Palečková und Richard Vojík

·       John Hawken – Seminar für professionelle Tantramasseure/masseusen

-     erotische Tao-Massage I und II

·       Amitha – indische Kopfmassage

·       Dexter Academy  -  Reflexzonenmassage der Füße

·                                   -   Ayurveda-Massage

 

·       Lebensinspiration - Jan Bílý – Männergruppen, Familienkonstellationen – Basis, Seminare „Liebe, Sex, Partnerbeziehungen“, Abhängigkeitskonstellationen...

·       John Hawken – Tantratraining 2010 - 2013 „Geheiligter Körper, leidenschaftlicher Geist“

  

  -  „Ziviler Beruf“ – über zwanzig Jahre Auswahl, Einkauf und Bearbeitung ausländischer Dokumente für das Tschechische Fernsehen 

 

 

 

 

 

 

 


Domácí vinotéka a lednice na víno. , Indukční vařič a indukční nádobí , Zahradní nábytek výprodej , Domácí vinotéka , Lednice s mrazákem Liebherr - špičková kvalita lednic